Bergschön

Restauranttester bewertet:
Durchschnitt
Essen
Qualität
Service
Ambiente
Preis/Leistung
Besucher bewerten:
Durchschnitt Nicht bewertet
Essen Nicht bewertet
Qualität Nicht bewertet
Service Nicht bewertet
Ambiente Nicht bewertet
Preis/Leistung Nicht bewertet

Bergschoen01 Bergschoen02 Bergschoen03

Küche: Kontakt: Öffnungszeiten:
Deutsch Kaiser-Wilhelm-Ring 74
55118 Mainz, Neustadt
Tel.: 06131-6691826
Täglich geöffnet
Mo – Fr von 12 bis 14 Uhr und
17 – 23 Uhr
Sa 15 – 23 Uhr
So 11 – 16 Uhr
Fazit:
Das Bergschön im Bürgerhaus auf dem Lerchenberg bereichert die Mainzer Gastronomieszene mit vielen ungewöhnlichen Akzenten. Als Gast erlebt man ein tolles Konzept, ein originelles Ambiente und ein wirklich klasse Preisleistungsverhältnis. Es wird frisch zubereitet und es schmeckt lecker. Insgesamt ist das Bergschön sehr schön und nachahmenswert.

Klasse Küche in luftigen Höhen

Bergschön auf dem Mainzer Lerchenberg lockt mit originellem Konzept

Von Michael Bonewitz

Allzu oft versprühen Restaurants in Bürgerhäusern den dezenten Charme einer Werkskantine. Auf dem Lerchenberg ist das anders, hier hat sich der Gastronom Ata Delbasteh etwas Ungewöhnliches einfallen lassen und präsentiert auf dem Mainzer Bergmassiv eine Hüttenatmosphäre, die ihrem Namen alle Ehre macht: Bergschön. Eine gastronomische Entdeckung.

Der Wirt
In der Gastro-Szene ist Ata Delbasteh längst kein Unbekannter mehr. Schon während seines Jurastudiums hat der gebürtige Mainzer in der Rheinstraße / Ecke Heugasse die Bar „Pourist“ eröffnet. „Wir wollten unseren Freunden eine Bar anbieten, in der wir uns ohne laute Musik zu coolen Getränken unterhalten können.“ Zwei Jahre hat er den Schlossgarten betrieben, für diverse Caterings den Emmerich-Josef Keller angemietet und seit diesem Jahr mit seinem Geschäftspartner Bülent Tümen nun den Gastronomiebetrieb im Bürgerhaus Lerchenberg übernommen.

Ambiente
Hell und heiter wirkt das Bergschön auf dem ersten Blick. Naturbelassene Kiefernhölzer als Tischplatten, die Stühle mit Filzüberzug, dazu rustikale Bänke und überall liebevolle Details. „Seit 16 Jahren machen wir in Österreich Urlaub und viele Kleinigkeiten habe ich aus der Alpenrepublik mitgebracht.“ Eher dezent verteilt, entdeckt man Zuckerdosen aus Porzellan, die als Blumenvasen dienen, eine alte Schranktür, Birkenstämme und das Herrgotts-Eck mit dem Kruzifix, das über die Gäste wacht. Ata Delbasteh setzt aparte Akzente mit modernen Elementen ohne den Raum zu überladen.

Das Konzept
Originell und ungewöhnlich ist die sicher passende Umschreibung fürs Bergschön. Auf einer Monitorleinwand laufen Heimatfilme – allerdings ohne Ton und unterstreichen den Hütten-Charme auf humorvolle Weise. An der Decke schweben kuriose Lampen und jeder Winkel im einst klobigen Bürgerhaus wird so ganz nebenbei zu einem kleinen Erlebnis. Keine Frage, dass er sowohl innen als auch draußen im großzügigen Garten je eine Kinderspielecke eingerichtet hat.

Der Koch
Daniel Tiller heißt der Küchenchef, der zuvor schon im Nackenheimer St. Gereon und im Battenheimer Hof in Bodenheim seine kulinarischen Spuren hinterlassen hat. Er kocht mit frischen Produkten eine Bergschöne Küche, die vielversprechende Akzente setzt und neben alpenländischen Spezialitäten auch regionale Speisen anbietet. Sehr löblich: Fast jedes Gericht wird gekennzeichnet, ob es glutenfrei ist, laktosefrei oder für Vegetarier geeignet.

Die Speisen
Sehr schmackhaft ist die „Walldorfsuppe mit Sellerie, Walnuss und Apfel (4,90 Euro)“ oder das Handkäsetatar (4,90). Für Vegetarier empfehlenswert das „Parmesansoufflé mit Mangold“  (9,80) oder ein „Graupenrisotto mit geschmortem Radicchio“ (9,80). Ein wahrer Höhepunkt, das ausgelöste Kräuter-Trüffel Hähnchen mit Rotweinlauch auf Belugalinsen für 14,90. Und zum Abschluss ein Schoko-Ingwer-Soufllé mit Himbeerzabaione (5,90) oder ein Topfenknödel mit Mohnbutter (5,50).

Die Getränke
Klein, aber fein ist die Weinauswahl unter anderem mit einem Riesling vom Weingut Braunewell oder einem Silvaner vom Weingut Bischel. Ein Geschmacksknüller ist das Bier vom Allgäuer Büble und wer nach leckeren alkoholfreien Cocktails sucht, der wird zum Beispiel mit einer hausgemachten Rhabarberlimonade fündig und geschmacklich überrascht.

Fazit
Das Bergschön im Bürgerhaus auf dem Lerchenberg bereichert die Mainzer Gastronomieszene mit vielen ungewöhnlichen Akzenten. Als Gast erlebt man ein tolles Konzept, ein originelles Ambiente und ein wirklich klasse Preisleistungsverhältnis. Es wird frisch zubereitet und es schmeckt lecker. Insgesamt ist das Bergschön sehr schön und nachahmenswert.

Info: Bergschön im Bürgerhaus Lerchenberg, Hebbelstraße 2, 55127 Mainz,
Telefon: 06131-6691826. Öffnungszeiten: Täglich geöffnet. Montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr und von 17 bis 23 Uhr. Samstags von 15 bis 23 Uhr. Sonntags von 11 bis 16 Uhr – bei gutem Wetter auch länger geöffnet.

Facebookgoogle_plusmailFacebookgoogle_plusmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Bewerten die Sterne anklicken.
Essen
Qualität
Service
Ambiente
Preis/Leistung