Weingut Nack

Restauranttester bewertet:
Durchschnitt
Essen
Qualität
Service
Ambiente
Preis/Leistung
Besucher bewerten:
Durchschnitt Nicht bewertet
Essen Nicht bewertet
Qualität Nicht bewertet
Service Nicht bewertet
Ambiente Nicht bewertet
Preis/Leistung Nicht bewertet

nack-01 Nack-02 nack-03

Küche: Kontakt: Öffnungszeiten:
Deutsch Pfarrstraße 13
55296 Gau-Bischofsheim
Tel.: 06135/3043
Täglich ab 17 Uhr
Sa, So und feiertags
Mittagstisch ab 11 Uhr
Mo und Di Ruhetag
Fazit:
Sensationell, wie sich moderne Innenarchitektur in alten Gemäuern wohlfühlen kann. Das Restaurant Weingut Nack könnte in den kommenden Jahren ein kulinarischer Leuchtturm in Rheinhessen werden. Das Ambiente stimmt. Die Küche ist ambitioniert. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmig. Es schmeckt lecker. Der Service ist gut und als Gast fühlt man sich richtig wohl. Im Sommer steht eine große Terrasse zur Verfügung und für Veranstaltungen ein außergewöhnlicher Blauer Saal.

Ambiente der Spitzenklasse

Restaurant Weingut Nack in Gau-Bischofsheim verbindet Tradition mit Moderne

Von Michael Bonewitz

Stilvoll, samt und seidig – so haben viele Gäste das Restaurant Weingut Nack in Gau-Bischofsheim in Erinnerung. Nach einer fulminanten Generalüberholung hat sich der einst edel-vornehme Gourmet-Tempel in ein mediterranes Schmuckstück verwandelt und belegt in Mainz und Rheinhessen einen Spitzenplatz in der Kategorie Ambiente. Für Küchenchef Christoph Arenz öffnen sich damit völlig neue kulinarische Möglichkeiten.

Das Ambiente
Sobald man das Entrée im Weingut Nack betritt, stellen sich fast automatisch Urlaubsgefühle ein. Unglaublich, was aus dem einst verstaubten Gewölbekeller geworden ist. Zarte Terrakotta-Töne, dezentes Licht, gestylte Möbel, abgefahrene Lampen – jeder Raum birgt neue Überraschungen. Drei Unikat-Tische aus alten Weinholz-Kisten, eine wuchtige Massivholztafel. Moderne Tische und Stühle, die sich harmonisch der Gewölbestruktur anpassen. Hier waren innenarchitektonische Profis am Werk (Sandra Powarzynski vom Büro Beate Lemmer).

Der Wirt
Christoph Arenz ist ein Eifeler Urgewächs, kommt aus Mayen und startete seine gastronomische Karriere im Sporthotel Kommern am See beim einstigen Sternekoch Rüdiger Körber. Im Ambassador in Bonn hat er die damalige Polit-Prominenz bekocht von Peter Boenisch bis Rita Süssmuth, im Grand Hotel in Interlaken schließlich die Hautevolee der gesamten Welt. Fast zehn Jahre lang war Arenz auf der Burg Reichenstein gastronomisch aktiv, bevor er schließlich im Oktober 2006 das Weingut Nack übernahm. 2013 gelang es ihm, gemeinsam mit der Besitzerin Dr. Sabine Hünden, das etwas in die Jahre gekommene Restaurant im Weingut Nack komplett zu sanieren und ein völlig neues Konzept umzusetzen.

Die Philosophie
Frische Produkte, zum Großteil aus der Region und direkt beim Erzeuger gekauft, wenn möglich in Bio-Qualität, so lautet die Grundlage seiner Philosophie. Das alles komponiert Christoph Arenz sehr köstlich zu einer rheinhessischen Küche mit mediterraner Note. „Ich versuche neue Akzente mit traditionellen Gerichten zu setzen“, erklärt Arenz, „und das Essen jeweils auf die Weine der Region abzustimmen“.

Die Speisekarte
Das Weingut Nack präsentiert sich als gehobene, gut-bürgerliche Küche zu angemessenen Preisen: Carpaccio vom Spießbraten mit Tomaten-Gurken-Vinaigrette und Röstzwiebeln (5,80 Euro).  Burger vom Büffelmozzarella und Strauchtomaten mit Avocadomousse (8,50). Hausgemachte Tafelspitzsülze mit grüner Soße und Bratkartoffeln (9,80). Besonders beliebt bei seinen Gästen ist das Filet vom Eifeler Urrind mit Herkunftsnachweis, dazu je nach Saison frische Pfifferlinge mit einer Kalbsjus und hausgemachten Pommes Frites (26 Euro). Als Dessert  Crème brûlée mit Pinacolada-Eis und marinierten Erdbeeren (6,50).

Die Weine
Christoph Arenz hat fast ausschließlich rheinhessische Weine auf seiner Karte, angereichert mit einigen Rotwein-Kostbarkeiten aus anderen Ländern. Die Auswahl ist klug zusammengestellt, darunter beispielhafte Winzererzeugnisse von den Weingütern Thörle, Kühling-Gillot, Dreißigacker, Gres oder Wagner-Stempel.

Fazit
Sensationell, wie sich moderne Innenarchitektur in alten Gemäuern wohlfühlen kann. Das Restaurant Weingut Nack könnte in den kommenden Jahren ein kulinarischer Leuchtturm in Rheinhessen werden. Das Ambiente stimmt. Die Küche ist ambitioniert. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmig. Es schmeckt lecker. Der Service ist gut und als Gast fühlt man sich richtig wohl. Im Sommer steht eine große Terrasse zur Verfügung und für Veranstaltungen ein außergewöhnlicher Blauer Saal.

Info: Restaurant Weingut Nack, Pfarrstraße 13, 55296 Gau-Bischofsheim, Telefon: 06135/3043. Öffnungszeiten: Täglich ab 17 Uhr. Samstags, sonntags und feiertags Mittagstisch ab 11 Uhr. Montag und Dienstag Ruhetag.

Facebookgoogle_plusmailFacebookgoogle_plusmail

Eine Antwort auf “Weingut Nack

  1. Kristina Staude

    Nachricht:
    Sehr geehrte Damen und Herren wir würden gerne unsere Hochzeit bei Ihnen feiern, haben allerdings noch keinen konkreten Termin.
    Wir hätten gerne einen ungefähren Preisvorschlag, wenn wir uns für ein recht einfaches Buffet entscheiden würden plus
    Sektempfang und Wein zur freien Verfügung. Das alles soll für circa 100 Personen sein. Wir würden uns sehr freuen wenn Sie uns bald antworten.
    Mit freundlichen Grüßen
    Kristina Staude und Daniel Bush

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zum Bewerten die Sterne anklicken.
Essen
Qualität
Service
Ambiente
Preis/Leistung